Ytong Bausatzhaus

Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit und starke Wärmedämmung –3 wichtige Vorteile unseres Baustoffes Ytong Porenbeton

Wenn wir ein Haus bauen, dann soll es für immer sein, es soll uns vor den Einflüssen der Umwelt schützen und wir möchten uns darin wohlfühlen. Wohngesundheit und Sicherheit sind wesentliche Bedürfnisse, die den meisten Bauherren wichtig sind. Sie spielen eine große Rolle bei der Entscheidung für oder gegen einen Baustoff.

Natürliche Baustoffe bilden die Basis für einen wohngesunden, ökologischen und nachhaltigen Lebensraum. Ytong Porenbeton setzt genau an diesen Bedürfnissen an und wird allen Anforderungen dafür gerecht.

Was ist Ytong Porenbeton?

Ytong Porenbeton ist ein moderner Baustoff, mit dem man sein gesamtes Haus vollmassiv vom Keller bis zum Dach bauen kann. Diese Vielseitigkeit der Ytong Porenbetonsteine findet sich in den unterschiedlichsten Formaten, z. B. Stürze, U-Schalen und sogar ein Dach- und Deckensystem, wieder.

Porenbeton, manchmal auch unter der Bezeichnung Gasbeton geläufig, ist kein Beton der üblichen Begriffsdefinition. Der Ytong Porenbeton vereint durch seine vielen Luftporen eine leichte Verarbeitbarkeit mit hoher Wärmedämmung und hoher Tragfähigkeit. Dabei ist Ytong Porenbeton ein dampfgehärteter und massiver Baustoff, der im Wesentlichen aus natürlichen und mineralischen Rohstoffen besteht. Aufgrund seiner geringen Dichte ist er zudem leicht im Gewicht und in der Handhabung. Ytong Porenbeton bildet aufgrund seiner zahlreichen Vorteile die optimale Basis für Ihr (zukünftiges) Zuhause.

Die heutigen Anforderungen an die Umweltverträglichkeit und an die Wohngesundheit erfüllt der Ytong Porenbeton durch seine natürlichen Rohstoffe ebenfalls. Er verfügt über Umweltdeklarationen auf Basis des internationalen Standards ISO 14025. Seine gesundheitliche Unbedenklichkeit wurde zudem durch das Eco-Institut zertifiziert. Darüber hinaus erfüllt und übertrifft er Standards des Wärme-, Brand- und Schallschutzes. Wer sich also für ein Haus aus Ytong entscheidet, kann sich am Ende des Tages entspannt in sein gesundes und energieeffizientes Zuhause zurückziehen. Schutz, Ruhe und ein angenehmes Raumklima sind bei Ytong inklusive.

Was macht Ytong Porenbeton so umweltverträglich und nachhaltig?

Die gesamte Produktion des Porenbetons erfordert nur einen geringen Energieverbrauch, denn er wird in einem geschlossenen Kreislauf gefertigt. Eine zwischen 5-12 Stunden andauernde und 190 Grad heiße Aushärtung der halbfesten Blöcke ermöglicht eine zu 85 % bessere Nutzung des Wasserdampfes als bei der Herstellung vergleichbarer Baustoffe. Das dabei anfallende Kondenswasser wird schließlich im weiteren Herstellungsprozess wiederverwendet. So wird Energie eingespart und die Umwelt nicht unnötig durch heißen Wasserdampf und Abwasser belastet.

Doch auch die Rohstoffe, aus denen der Ytong Porenbeton besteht, sind praktisch unbegrenzt verfügbar. Wir nutzen Sand, Kalk, Zement und Wasser – diese Elemente bilden einen großen Teil unserer Erdkruste und werden umweltschonend abgebaut. Da sich unser Porenbeton nach der Herstellung nicht mehr verändert, sind Häuser aus Ytong Porenbeton langfristig für mehrere Generationen beständig. Auch wenn Sie nach dem Bau irgendwann einmal an einen Umbau denken, kann der Porenbeton aufgrund seiner mineralischen Basis sortenrein entsorgt und komplett wiederverwertet werden.Auch im Bereich Brandschutz kann Ytong Porenbeton hier punkten: Weder im Falle eines Brandes noch beim Löschen des Brandes entweichen giftige Stoffe. Warum? Weil einfach keine enthalten sind.

Neben der nachhaltigen Produktion des Porenbetons zeigt er sich außerdem besonders langlebig, solange er korrekt genutzt wird. Doch die stärkste Form der Nachhaltigkeit dieses Materials tritt dann auf den Plan, wenn Sie bereits in ihrem Ytong Bausatzhaus wohnen und Ihren Alltag leben. Denn je geringer der Energieverbrauch ist, desto geringer sind auch die Kosten und desto besser gestaltet sich der Schutz der Umwelt.

Die Nachhaltigkeit von Ytong Porenbeton auf einen Blick:

  • Herstellung aus natürlichen Rohstoffen
  • Bei der Gewinnung der Rohstoffe wird die Natur geschont und Energie gespart
  • Herstellung aus recyceltem Material durch Zuführung von Porenbeton-Bruchstücken
  • Umweltschonende Entsorgung oder Recycling
  • Langlebig und strapazierfähig

Perfekte Wärmedämmung – im Sommer kühl, im Winter warm

Auch an heißen Tagen wird erwartet, dass das gesamte Haus ohne zusätzliche Kühlmaßnahmen bewohnbar ist. Ein Haus aus Ytong Porenbeton erfüllt die Anforderungen an den sommerlichen Hitzeschutz in hohem Maße. Kein anderer massiver Baustoff ist Ytong Porenbeton in Punkto Wärmedämmung überlegen. Diese funktioniert dank der vielen kleinen Poren in unserem Porenbeton nahezu perfekt.

Der Porenbeton speichert die Hitze des Tages im Mauerwerk und gibt sie in der Nacht, wenn es kühler wird, wieder ab. Perfekt wird es mit einem Massivdach aus Ytong Porenbeton, das Bestandteil des Ytong Produktprogramms ist. Das Ytong Massivdach garantiert ein ausgeglichenes Raumklima. Der massive Porenbeton wirkt auch hier als Puffer: Im Sommer bleibt die Hitze draußen, im Winter die Wärme drinnen. Das Dachgeschoss ist somit zu jeder Jahreszeit als vollwertiger Wohnraum nutzbar. Auch aus diesem Grunde sind keine weiteren Dämmstoffe beim Hausbau mit Ytong Porenbeton nötig. Auch Wärmebrücken und damit einhergehende Schimmelbildungen und eintretende Gesundheitsschäden werden bei einem monolithischen Mauerwerk minimiert.

None None

Die Abbildung zeigt, dass selbst bei extremen Außentemperaturen angenehme Raumtemperaturen erreicht werden: Bei einer 24 cm dicken sonnenbestrahlten, schwarz gestrichenen Wand aus Porenbeton wurden im Verlauf von 24 Stunden die Oberflächentemperaturen gemessen. Die Temperaturschwankungen von etwa 70°C auf der Außenseite wurden durch die Wand so stark gemindert, dass auf der Innenseite lediglich eine Temperaturerhöhung um 2°C – von 18°C auf 20°C – auftrat, und zwar mit einer Zeitverschiebung von 7 Stunden.

Heizkosten sparen Energiesparende Außenwände übertreffen damit ohne zusätzliche Wärmedämmung die Anforderungen der aktuellen Energieeinsparverordnung und des GEG deutlich. Die geringe Wärmeleitfähigkeit der Steine bewirkt, dass im Winter wenig Wärme nach außen abgegeben wird. Die Wärme im Haus wird also gespeichert, sodass Heizkosten deutlich reduziert werden.

Die Vorteile von Ytong Porenbeton auf einen Blick

Ytong Porenbeton erfüllt alle Ansprüche, die Sie an einen modernen Massivbaustoff stellen. Es gibt daher viele gute Gründe, sich für ein Haus aus Ytong zu entscheiden.

  • Hervorragende Wärmedämmung
  • Wirtschaftlichkeit
  • Hohe Tragfähigkeit
  • Ökologisch und nachhaltig
  • Gesundes Raumklima
  • Guter Schallschutz
  • Allergikerfreundlich und enthält keine chemischen Zusätze
  • extrem langlebig
  • garantiert nicht brennbar
 

Alles in Allem sprechen diese Vorteile für sich. Überzeugen Sie sich selbst von diesem intelligenten Baustoff und besuchen Sie einen unserer Bauherrentage. Dort wird Ihnen nicht nur die Verarbeitung des Baustoffs demonstriert, sondern es werden auch Fragen zu benötigtem Werkzeug beantwortet oder Befestigungsmöglichkeiten an einer Ytong Porenbetonwand erörtert.

Ein Artikel von Laura

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?
hilfreich für 1 von 2

Unser Partnernetzwerk –
auch in Ihrer Nähe.

Sie möchten mehr über uns erfahren? Kontaktieren Sie Ihren regionalen Ansprechpartner und lassen Sie sich individuell beraten!

Jetzt Termin vereinbaren
Bauplaner
Regionalen Ansprechpartner finden.

Unsere beliebtesten Häuser

STV 157

EFH 190

EFH 144

BHS 182

BHS 146

BGL 154

BGL 114

0